Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

B2Run - Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes am Start - Laufen und Gutes tun
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> N2Run Köln >> Artikel

02.09.2019  

 
 
Übergabe der Startnummer an Bürgermeisterin Elfi- Scho Antwerpes, Schirmherrin des B2Run Köln, in der PSD Bank West eG. Von Links nach rechts: Karsten Meier, (Pressesprecher, gemeinnützige gDKMS GmbH), Christian Kösters (Mitglied der Geschäftsleitung, Infront B2Run GmbH), Elfi Scho-Antwerpes (Bürgermeisterin der Stadt Köln), René Königshausen ( Vorstandsvorsitzender der PSD Bank West eG)
 
B2Run Köln - Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes am Start - Laufen und Gutes tun
 
Der Countdown läuft. Am Donnerstag heißt es wieder, "Raus aus dem Bürostuhl und rein in die Laufschuhe! Gemeinsam laufen, gemeinsam Ziele erreichen und gemeinsam feiern". Das Finale der bundesweiten Businesslauf-Serie findet auch 2019 wieder in der Domstadt statt. Rund 23.000 Läuferinnen und Läufer aus über 1.000 Unternehmen werden beim B2Run Köln, einem Firmenlauf der Spitzenklasse an den Start gehen. Definitiv schon legendär: der Zieleinlauf im RheinEnergieSTADION. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Firmen, Verbänden und Institutionen aller Branchen und Größen beweisen wieder ihr sportliches Können und stellen vor allem ihren Teamgeist unter Beweis.
 
Diesmal steht der B2Run Köln unter der Schirmherrschaft von Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes und IHK Hauptgeschäftsführer Ulf Reichardt, die auch beide den Start einläuten werden.
 
Überdies gibt es diesmal eine besondere Aktion: So können Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach dem Motto „Laufen, spenden, registrieren“ sogar „3-fach Sieger“ werden und damit den Kampf gegen Blutkrebs unterstützen. Denn die gemeinnützige DKMS gGmbH ist Charitypartner der bundesweiten Laufserie und ermöglicht den Läuferinnen und Läufern bei B2Run nicht nur für sich etwas Gutes zu tun, sondern sich auch sozial zu engagieren. Und nicht nur das: Die DKMS wird am 5. September mit einem eigenen Stand beim B2Run Köln vor Ort sein. Dort können sich sowohl die Teilnehmer als auch die Besucher direkt als Stammzellspender registrieren lassen. Die Registrierung zahlt sich dabei doppelt aus, denn für jede Neuregistrierung im Rahmen der Läufe spendet B2Run nochmals 5 Euro extra an die DKMS. Das heißt, nicht nur Läuferinnen und Läufer, sondern alle Kölner Bürgerinnen und Bürger können sich am Donnerstag am Stand der DKMS registrieren lassen und - z.B. im aktuellen Fall des kleinen Mädchens Lena - helfen.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen
 
Da am Veranstaltungstag mit einem erhöhten Verkehrsaufkommen rund um das Stadion zu rechnen ist, empfiehlt es sich, mit öffentliche Verkehrsmittel anzureisen. Seitens der Kölner Verkehrsbetriebe werden zusätzliche Straßenbahnen eingesetzt.

Zahlen rund um den B2Run Köln
 
- 201.475.600 Schritte
absolvieren alle Läufer aus Köln
- 11.193.000 Kilokalorien
verbrennen alle Teilnehmer
- 126.500 Kilometer
legen alle Kölner zusammen zurück
- 1.196 Kilogramm
wiegen die Finisher-Medaillen
 
Laufstrecke 2019
 
 
Uhrzeit:
 
Startwellen: 17:30 Uhr; 17:50 Uhr; 18:10 Uhr; 18:30 Uhr; 18:50 Uhr; 19:10 Uhr

Kann man sich zum Lauf noch anmelden?
 
Ja, Kurzentschlossene können sich bis einschließlich Mittwoch, 4. September über die Webseite der Veranstaltung anmelden.
 
 
    www.b2run.de/koeln




__________________________________
Autor und Copyright: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln


Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben