Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

„Rodenkirchen LÄUFT“: Teilnehmerrekord im Forstbotanischen Garten
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Rodenkirchen läuft >> Artikel

24.03.2019  

 
 
 
Über 1.000 Breitensportler schnürten beim Kölner Laufklassiker die Joggingschuhe +++ Zuschauer sehen spannende Rennen im Kampf um die Doppelwertung
 
Gemeinsam mit den Sportlern und Zuschauern feierten am Samstagmorgen die Triathleten vom TV Rodenkirchen unter dem Motto „Rodenkirchen LÄUFT“ die diesjährige Auflage des Kölner Laufklassikers. Über 1.000 Hobbysportler und Topstarter, darunter 150 Bambini- und Schüler-Läufer, schnürten bei frühlingshaften Bedingungen die Laufschuhe und sorgten für einen neuen Teilnehmerrekord im Forstbotanischen Garten.
 
„Das Wetter hat uns nicht im Stich gelassen und wir freuen uns über den Teilnehmerrekord. Einmal mehr hat der Rodenkirchener Laufklassiker mit seiner besonderen Strecke die Running-Community zusammengebracht. Ob Topstarter oder Breitensportler, alle hatten viel Spaß und konnten mit ihren Familien und Freunden ein tolles Laufsportfest im Forstbotanischen Garten feiern“, zog Holger Wesseln, der mit seiner Kölner Agentur pulsschlag den Volkslauf gemeinsam mit den Triathleten vom TV Rodenkirchen ausrichtet, ein positives Resümee.
 
Mit einem neuen Konzept und einem frischen Design wollen die Veranstalter die 36-jährige Tradition weiter aufleben lassen. Angeboten wurden beim einzigen Lauf durch den Forstbotanischen Garten zwei verschiedene Streckenlängen über 5 und 10 Kilometer sowie ein Bambini- und Schülerlauf. Starterinnen und Starter, die den Einstieg in die Kölner Laufsaison als erste Standortbestimmung nutzen wollten, konnten gleich beide Strecken in Angriff nehmen. Für ambitionierte Athleten und Zuschauer gab es ein absolutes Highlight: beide Ergebnisse flossen am Ende in eine Doppelwertung ein.
 
Die zahlreichen Zuschauer sahen am Samstagmorgen spannende Rennen der Favoriten, die sich bei besten Laufbedingungen im Forstbotanischen Garten harte Duelle lieferten. Im 5-Kilometer-Lauf siegte Patrick Schoenball (Bunert - Der Kölner Laufladen) in einer Zeit von 15:50 Minuten vor Marian Bunte (Bunert - Der Kölner Laufladen / 16:22 Min.). Auf den dritten Rang lief Joao Neves (17:03 Min.). Bei den Frauen ließ Sigrid Bühler (LAZ Puma / 18:36 Min.) Vorjahressiegerin Claudia Schneider (Bunert - Der Kölner Laufladen / 18:46 Min.) und Heidi Schwartz (TuS Köln rrh / 19:29 Min.) hinter sich.
 
Beim Lauf über 10 Kilometer hatte Sven Mettner (Run Squad CGN / 34:30 Min.) die schnellsten Beine vor Marian Bunte (Bunert - Der Kölner Laufladen /34:33 Min.) und Uli Tisch-Rottensteiner (36:24 Min.). Sabine Burgdorf (ASV Köln / 38:42 Min.) sicherte sich den Sieg bei den Frauen vor Sigrid Bühler (LAZ Puma / 39:33 Min.) und Heidi Schwartz (TuS Köln rrh / 41:11 Min.)
 
Das spannende Highlight im Forstbotanischen Garten war die Doppelwertung. Bei den Männern hatte in der Endabrechnung beider Läufe Favorit Marian Bunte (50:55 Min.) die Nase vorn. Bei den Frauen freute sich Sigrid Bühler (58:09 Min.) über den Sieg in der Doppelwertung.



__________________________________
Autor und Copyright: Holger Wesseln für Laufen-in-Koeln
Foto: Tanja von Uden

Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben